3 solide Techniken für NQ-Trade-Entrys

Der Nasdaq (NQ)-Futures-Kontrakt wird im Allgemeinen wie die meisten anderen Aktienindizes gehandelt, obwohl er einige Wendungen hat, die ihn von der Masse abheben. Für jeden, der ernsthaft gehandelt hat, sind es diese „Wendungen und Wendungen“, die beim NQ-Trading für Uneingeweihte Ärger bedeuten können. Der Zweck dieses Artikels ist es, Trader auf einige der Besonderheiten aufmerksam zu machen, die Teil des NQ-Tradings sind, und wie Sie Ihr Trading anpassen können, um die attraktiven Teile des Kontrakts zu nutzen und einige der weniger angenehmen Ergebnisse dieses Instruments zu vermeiden. kann verursachen.

Es gibt Zeiten, in denen dieser Kontrakt sehr einfach zu handeln ist, besonders wenn er steigt. Natürlich können Sie sagen, dass alle Kontrakte im Trend leicht zu handeln sind, aber NQ (aufgrund der Volatilität) stellt einige einzigartige Herausforderungen dar und kann profitabel sein, wenn Sie den Kontrakt korrekt handeln. Die Herausforderung beim NQ-Handel besteht darin, die Volatilität des Kontrakts zu verstehen und davon zu profitieren. Dies kann ein zweischneidiges Schwert sein, und die Kehrseite der Volatilität ist die Tendenz, dass Preisaktionen sich mit hoher Geschwindigkeit gegen Ihre Position bewegen.

In einem normalen „geklammerten“ Markt können Sie den Handel je nach Größe Ihres Handelskontos gegen sich laufen lassen, aber früher oder später (es kann Tage, Wochen, sogar Monate dauern) bricht die Kursbewegung aus Verhandlungen, die Sie loslassen, werden zu Ihrem schlimmsten Alptraum. Der beste Gesamtansatz besteht darin, diesen Kontrakt konservativ und mit dem Trend zu traden.

Gegentrendhandel ist die Formel für aufgeblasene Handelskonten bei NQ. Du musst dieses Mantra jeden Abend vor dem Schlafengehen 25 Mal wiederholen. “Ich werde nicht gegen den Trend traden, ich werde nicht gegen den Trend traden…”

Hier sind die Techniken, die für mich beim Handel an der Nasdaq erfolgreich waren:

· Mean Reversion: Wie die meisten Kontrakte ist der Nasdaq ein großartiger Kontrakt für den Handel mit einer Technik namens “Mean Reversion”. Diese Strategie hält Händler im Allgemeinen davon ab, diese schrecklichen Breakout- und Breakout-Trades zu tätigen, die so oft die Ursache vieler Verluste sind. Ich warte im Allgemeinen, bis die Preisaktion zwischen 2 und 3 Standardabweichungen gegenüber einem getesteten SMA liegt, und betrachte diesen Trade als phänomenal erfolgreich. Ich habe einige bahnbrechende Regeln hinzugefügt, um den Handel genauer zu quantifizieren, und die Gewinnrate um weitere 15 % erhöht. Ich fordere Sie auf, diesen weniger beliebten Handelsstil zu untersuchen und zu sehen, wie erfolgreich er sein kann.

· Achten Sie fachmännisch auf Unterstützung und Widerstand (SAR): Wie ich eingangs erwähnt habe, ist NQ ein sehr aktiver Kontrakt, und es ist ein Fehler, vorläufige Annahmen darüber zu treffen, ob sich der Preis durch die SAR bewegen wird oder nicht. Eine bessere Idee wäre, ein Auftragsflussprogramm zu verwenden, damit Sie den tatsächlichen Auftragsfluss im SAR sehen können. Trader treffen auf die Buy-Side, Sell-Side oder platzierte Orders, die Trader darstellen, befinden sich sowohl auf der Bid- als auch auf der Ask-Seite.

· Volumenanalyse: Inzwischen haben die meisten Händler erkannt, dass ein steigendes Volumen im SAR normalerweise zu einem Marktrückgang im SAR führt. Die logische Folge davon ist ebenfalls wahr, Ansätze von SAR mit geringem Volumen können darauf hindeuten, dass sich der Preis durch Unterstützung/Widerstand fortsetzen wird. Ich empfehle dringend, einen “Better Volume”-Indikator zu verwenden, um in Echtzeit die Art jedes Balkens anzuzeigen. Natürlich weist ein hohes Volumen im SAR normalerweise darauf hin, dass sich möglicherweise eine Richtungsänderung in den Charts befindet, und ein niedriges Volumen signalisiert eine mögliche Fortsetzung einer Bewegung. Die Frage war immer: “Wie hoch sollte die Lautstärke sein, um eine Richtungsumkehr anzuzeigen?” Natürlich weist ein hohes Volumen im SAR normalerweise darauf hin, dass sich möglicherweise eine Richtungsänderung in den Charts befindet, und ein niedriges Volumen signalisiert eine mögliche Fortsetzung einer Bewegung. Die Frage war immer: “Wie hoch sollte die Lautstärke sein, um eine Richtungsumkehr anzuzeigen?”

Gibt es eine Methode, um den “perfekten” NQ-Einstiegspunkt zu finden? Nein, nicht so sehr. Aber Sie können gut genug werden, um zwischen den Zeilen zu lesen und beständig Gewinner zu erzielen. Viel Glück beim Trading.

Leave a Comment